Springe zum Inhalt

Aufgaben und Projekte der Auszubildenden

Alle unsere Auszubildenden arbeiten an diversen Projekten, nehmen an Workshops und Veranstaltungen teil und halten einmal jährlich ein Referat vor den anderen Azubis und der Geschäftsleitung. Dies macht die Ausbildung bei uns abwechslungsreich und zu etwas Besonderem, denn jeder Einzelne kann dadurch seine Fähigkeiten erkennen und lernen, im Team zu arbeiten.

Folgende Tätigkeiten erwarten die Auszubildenden unter anderem bei uns:

Familieninformationsnachmittag
Die zukünftigen Auszubildenden werden vor Antritt ihrer Ausbildung mit ihren Familien zu einem „Familieninformationsnachmittag“ ins Unternehmen eingeladen. Während dieses Nachmittags stellen der Geschäftsführer und die Ausbildungsleiterin ADFORS Deutschland vor und die Auszubildenden berichten von ihren Tätigkeiten, Erfahrungen und Projekten. Anschließend gibt es für alle eine Betriebsführung.

Welcome-Day
Alle Auszubildenden werden an ihrem ersten Tag mit einem „Welcome-Day“ herzlich begrüßt. An diesem Tag werden sie über das Firmengelände geführt und den Mitarbeitern vorgestellt. So lernen sie Schritt für Schritt alles kennen und können alle Fragen stellen, die ihnen in den Sinn kommen.

In den darauffolgenden Tagen informieren die Auszubildenden des zweiten, dritten und vierten Ausbildungsjahres die neuen Auszubildenden über die täglichen Aufgaben. Dazu gehört zum Beispiel die Führung des Berichtshefts oder die Postverteilung. Des Weiteren stehen sie natürlich den neuen Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite.

Jahresziele
Alle Auszubildenden entscheiden sich am Anfang eines Schuljahres für Jahresziele. Im Laufe des Jahres arbeiten sie gemeinsam an diesen Zielen, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen.

Schaukasten
Bei uns gibt es einen Schaukasten, der dreimal im Jahr von den Auszubildenden gestaltet wird. Einer der Auszubildenden wird zum Schaukastensprecher gewählt und teilt mit der Ausbildungsleiterin die Gruppen ein und legt die Themen fest. Eine Gruppe besteht aus vier bis fünf Auszubildenden aus verschiedenen Bereichen. Die Teams erarbeiten das vorgegebene Thema selbstständig und stellen es für alle Mitarbeiter verständlich dar.

Berufsinfomesse
Wir nehmen regelmäßig am „Tag der beruflichen Orientierung“ in Riedenburg, Abensberg und Neustadt an der Donau teil. Die Auszubildenden gestalten den Informationsstand selbstständig und nehmen auch an der Veranstaltung zusammen mit der Ausbildungsleiterin teil. Sie informerien die Schüler über unsere Ausbildungsberufe und berichten ihnen aus eigener Erfahrung über die Ausbildung.

Jährliche Referate
Alle Auszubildenden halten einmal jährlich ein selbstständig vorbereitetes Referat zu einem frei gewählten Thema vor allen Auszubildenden, der Geschäftsleitung, der Ausbildungsleitung und dem jeweiligen Abteilungsverantwortlichen. Im Anschluss an das Referat werden die positiven und negativen Aspekte des Vortrags besprochen und hilfreiche Ratschläge erteilt. Dies dient zur Vorbereitung auf die Vorstellung der betrieblichen Fachaufgabe in der mündlichen Abschlussprüfung und trainiert ein sicheres Auftreten.

Workshop
Alle drei Jahre beschäftigen sich alle Auszubildenden mit dem Buch „Reisebericht eines T-Shirts“, wobei jedes Kapitel ausführlich erarbeitet und besprochen wird. Im Rahmen dieses Workshops wurde beim letzten Mal eine Baumwollspinnerei sowie eine Strickerei besichtigt.

Vorbereitung der Autorenlesung
Einmal im Jahr findet eine große Autorenlesung bei uns statt. Bei den Vorbereitungen für diese Veranstaltung wirken alle Auszubildenden mit. Es werden alle Stühle aufgestellt, die Wege ausgeschildert, die Bühne für den Autor aufgebaut und Pinnwände mit den vergangenen Lesungen gestaltet. An der Veranstaltung übernehmen die Auszubildenden Aufgaben wie den Kartenverkauf an der Abendkasse, die Kontrolle der Eintrittskarten oder die Einweisung der Gäste in die Parkplätze.

Weitere Projekte
Nach Möglichkeit dürfen die Auszubildenden bei vielen anderen abteilungsinternen sowie allgemeinen Projekten sowie Veranstaltungen mitwirken.

Die Auszubildenden bei uns werden gefördert und übernehmen früh viel Eigenverantwortung. Sie erhalten viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden und ihr Engagement zu zeigen, wie zum Beispiel durch die Teilnahme am Jugend-forscht-Wettbewerb 2017.